Carnarius, Kleif

Kleif Carnarius wurde 1963 in Bad Frankenhausen geboren. Sein Studium begann er 1981-1986 in Weimar bei Lieselotte Pieper. Anschließend studierte er privat in Berlin bei Peter Vogler und erhielt Preise beim Maria-Canals-Wettbewerb 1985, bei der Brahms-Gesellschaft Baden-Baden 1991.
Als Solist und Kammermusikpartner konzertierte er in verschiedenen Ländern Europas und Asiens und erhielt als Mitglied des Nasdala-Quartetts Preise auf internationalen Wettbewerben wie Evian, Salzburg, Citta di Castello und Reggio Emilia. Seit 1989 ist Kleif Carnarius 1. Solocellist des Orchesters der Komischen Oper Berlin und hat einen Lehrauftrag der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" Berlin.

2 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

2 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge