Costello, Daniel

Daniel Costello, Horn
Der gebürtige New Yorker war in den USA und in Kanada als freiberuflicher Hornist tätig, bevor er nach Europa kam. Er studierte bei John Zirbel, David Jolley und Malte Burba. 1997 wurde er als Solohornist an das Kammerorchester La Camerata in Athen, Griechenland, engagiert und später als Solohornist an die Mitteldeutsche Kammerphilharmonie in Deutschland. 2001 wechselte er als stellvertretender Solohornist zur Anhaltischen Philharmonie Dessau, wo er bis heute in dieser Position tätig ist.
In den Kreisen der Neuen Musik arbeitete Daniel Costello von 2008-2011 mit Zinc & Copper Works zusammen, wo er microtonale Stimmungen und Halbventiltechnik erforschte. Als Mitglied der Ostravska Banda, einem internationalen Ensemble für Neue Musik aus Tschechien, tritt er in ganz Europa auf und spielte außerdem beim KNM Berlin und als Solist beim Jazz am Wendelstein, LeipJAZZig Orchester, Leipziger Bach Orchester und beim RADAR Ensemble. Desweiteren war er als Musikdirektor des Encore Brass Quintett für mehr als 25 Uraufführungen verantwortlich. Zurzeit übersetzt Daniel Costello ein Buch über experimentelle Spieltechniken für Blechblasinstrumente für den Musikverlag Breitkopf & Härtel ins Englische.

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge