Schnyder, Daniel

Daniel Schnyder

Daniel Schnyder wurde 1961 in Zürich geboren. Er lebt in New York City, von wo aus er seine vielfältigen musikalischen Aktivitäten als Komponist, Saxophonist und Flötist entwickelt. Schnyder beschäftigt sich zu gleichen Teilen mit Jazz, improvisierter Musik und klassischer Musik. Er gehört zu den aktivsten und meistgespielten Schweizer Komponisten seiner Generation. Sein vielseitiges musikalisches Schaffen spiegelt sich in einem umfangreichen Werkkatalog wider, der Kompositionen aller Werkgattungen enthält.
Schnyder kreiert gern auch neuartige Programmkonzepte, die außereuropäische, exotische Instrumente und Musikarten miteinschließen. Für Festivals und Orchester entwickelt er oft ganze Konzertabende, wo die Musik in einen bestimmten außermusikalischen Kontext eingewoben wird. Ein Beispiel dafür sind seine Faust-Projekte mit Orchester, Solisten, Schauspieler und Film. In diesem Zusammenhang schrieb er auch 2008 eine musikalische Weltreise für die Solisten der Berliner Philharmoniker.
Schnyder verbindet Kulturen und Klänge auf seine eigene Art und Weise und schafft, über die Genregrenzen hinweg, neue Formen des Zusammenmusizierens. Sein ‚klassisches Werk’ umfasst vier Sinfonien, über 12 Instrumentalkonzerte, 5 Streichquartette, 3 Opern, ein Oratorium, zahlreiche Orchesterstücke, Orchestersuiten und viele Kammermusikwerke für verschiedene Besetzungen sowie ganze Programmkonzepte. Schnyders klassische Musik wird von vielen Ensembles und Solisten regelmäßig weltweit aufgeführt. Für sein Schaffen erhielt er zahlreiche Preise und Nominierungen.
www.danielschnyder.com

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge