Zschuppe, Frank

Frank ZschuppeFrank Zschuppe wurde 1962 in Hösbach (Bayern) geboren und verbrachte seine Schulzeit in Ingolstadt.
Nach dem humanistischen Gymnasium wechselte er zum musischen Gymnasium nach Eichstätt. Parallel dazu machte er eine Ausbildung als Organist. In diesen Jahren vor dem klassischen Studium spielte er aber auch Schlagzeug in einer Bluesband und Jazz-Klavier.
Ab 1984 folgte ein Studium der Philosophie in Regensburg und schließlich das Musikstudium in Nürnberg am Meistersinger-Konservatorium mit Abschluss 1991. Neben dem Hauptfach Klavier waren Harmonielehre und Kontrapunkt weitere Schwerpunkte der Ausbildung.
Nach dem Studium folgte eine rege Konzerttätigkeit als Organist und Pianist. Neben Aufführungen eigener Werke und Uraufführungen zeitgenössischer Musik spielte er aber auch Salonmusik im Münchener "Mariandl" sowie Barpiano in Firmen und Hotels.
Genreübergreifende fundierte Kenntnisse verbunden mit langjähriger praktischer Erfahrung beeinflussen den Stil seiner Kompositionen, die sich ohne Berührungsängste in all diesen Bereichen zu Hause fühlen.
Frank Zschuppe lebt in Nürnberg, unterrichtet an der Musikschule Zirndorf, gibt privat Theoriekurse zur Vorbereitung auf das Musikstudium und arbeitet als Organist in den Nürnberger Gefängnissen.

Publikationen:
"New classics", 10 Klavierstücke (k.o.m. musikverlag)
"Suite de noël", 4 Klavierstücke über Weihnachtslieder (k.o.m. musikverlag)
"Mozartine", Humoreske für Klavier (Edition Kemel)
"Hindemith übt Elise", Humoreske für Klavier (Edition Kemel)

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge